Interessantes aus c’t 5/2018

LibreOffice unterstützt jetzt OpenPGP für die Dokumentverschlüsselung Stream-Cam Livestream Mevo Plus ist wohl gut, wenn man auch guten Ton will braucht man eine teuerere “Boost” Option Kostenlose Videoschnittprogramme: habe heute noch DaVinci Resolve versucht auf 2 Linux-Rechnern ans Laufen zu bekommen.. Leider nicht – fällt damit für mich aus. Master PDF Editor kenne ich schon weiterlesen…

Interessantes aus c’t 8/2018

Das Spiel “we need to go deeper” gibt es jetzt auch für Linux Windows entschlacken: Im Ordner WinSxS liegt eine blobs.bin, welche gelöscht werden kann – mittels takeown /f c:\windows\winsxs\manifestcache\* icacls c:\windows\winsxs\manifestcache\* /gran administratoren:f del c:\windows\winsxs\manifestcache\* (gut das Windows so einfach ist…) Mittels “SharpKeys” kann man unter Windows z.B. die CapsLock Taste als weitere Window-Taste weiterlesen…

Alternative DNS-Server Quad9 und Cloudflare 1.1.1.1

Lange Zeit gab es gar keine Alternativen zu den DNS Server der Provider, die man bei DSL gepusht bekam. Dann ist Google mit seinen schnellen DNS Servern 8.8.8.8 und 8.8.4.4 gekommen und hat “den Markt” etwas aufgemischt. Deren Server waren schnell und fragten auch weit vor dem Ablauf der TTL schon wieder beim eigentlichen Nameserver weiterlesen…

Anpassung der Preise für Dienstleistungen

Nachdem die Preise für die Dienstleistungen seit Beginn konstant geblieben sind habe ich jetzt eine Anpassung vorgenommen: der Preis für allgemeine Dienstleistungen beträgt jetzt 75€ netto pro Stunde, der Projektpreis 65€ pro Stunde netto. Die Fahrtkosten sind hingegen gleich geblieben mit 30€ die Stunde netto plus 30ct pro gefahrenem Kilometer. Der Stundensatz für Privatpersonen ist weiterlesen…

Speedphone Vergleich

Ein Kunde brauchte, nach Wechsel auf einen Telekom Hybrid Anschluß mit Speedport Hybrid, ein Mobilteil. Interessanterweise können Telekom Sinus 406 DECT Mobilteile nicht die Anrufliste anzeigen. Der DECT Standard spezifiziert die Übertragung nicht – und die Telekom schafft es nicht, bei “eigenen” (sind gebrandete Fremdgeräte) die Übertragung sicherzustellen. Auch war die Telekom mMn bei der weiterlesen…

Interessantes aus dem Linux-Magazin 03/17

Mit den httest-Tools kann man seine Webseite und Proxy-Lösung testen (S. 45) Mit smenu kann man, ähnlich zu ncurses oder dialog, Auswahlmenüs für Shell-Skripte erstellen (S. 45) Start eines 3-teiligen Workshops über OpenStack. (S. 48ff). In einem Artikel über Dells Linux-Projekt Sputnik wird deren Dell-Recovery Software auf S. 58 kurz vorgestellt. Damit kann man z.B. weiterlesen…

Liste mit STUN Servern

Für die Einrichtung von SIP-Konten und die eigentliche Kommunikation ist die externe IP wichtig. Dabei kann über das STUN-Protokoll automatisch die externe IP ermittelt werden. Hier eine Liste mit STUN-Servern: stun.ekiga.net stun.ideasip.com stun.iptel.org stun.rixtelecom.se stun.schlund.de stunserver.org stun.softjoys.com stun.voiparound.com stun.voipbuster.com stun.voipstunt.com s1.taraba.net s2.taraba.net s1.voipstation.jp s2.voipstation.jp numb.viagenie.ca stun.stunprotocol.prg stun.counterpath.com stun.services.mozilla.com stun.sipgate.net stun.jappix.com stun.1und1.de stun.gmx.net stun.wtfismyip.com Liste mit weiterlesen…

Buchkritik RTFM – Red Team Field Manual

Beim Buch “RTFM – Red Team Field Manual” handelt es sich um eine Sammlung von Befehlsaufrufen mit sehr kurzer Erklärung hinter dem eigentlichen Aufruf. Damit eignet sich das Buch nicht, einem die verschiedenen abgedeckten Programme wie tcpdump, ettercap, metasploit etc. näherzubringen. Das wäre auf 90 Seiten auch unmöglich. Als Kommandoreferenz ist das Buch aber nett, weiterlesen…